Menu

EU-Finanzministertagung: Mehr Bewusstsein für hybride Bedrohungen schaffen

EU2019FIMinisterium der Finanzen 13.9.2019 18.11
Presseaussendung
Photo: Lauri Heikkinen / Staatskanzlei, Finnland

Am ersten Tag der informellen Tagung der Ministerinnen und Minister für Wirtschaft und Finanzen am 13. September 2019 in Helsinki stand die Rüstung des Finanzsektors gegen hybride Bedrohungen im Mittelpunkt der Beratungen. Auch die Stärkung von Klimaschutzmaßnahmen beschäftigte die Ministerinnen und Minister.

Den Vorsitz führte Finnlands Finanzminister Mika Lintilä.

Abwehrfähigkeiten des Finanzsektors gegen Bedrohungen und Störungen stärken

Der Finanzsektor ist für viele der kritischsten Dienstleistungen unserer Gesellschaft verantwortlich, was ihn zu einem verlockenden Ziel für hybride Bedrohungen macht. Die Ministerinnen und Minister stellten in ihren Gesprächen fest, dass die Fähigkeit des Finanzsektors, hybride Bedrohungen und Störungen der Infrastruktur abzuwehren, gestärkt werden muss.

Minister Lintilä sagte, es sei wichtig, das Bewusstsein für hybride Bedrohungen auf dem Finanzsektor zu schärfen. Die Finanzministerinnen und -minister führten in Helsinki erstmals einen Gedankenaustausch über dieses Thema. Die zentralsten besprochenen Themen waren Übungen, Informationsaustausch und die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Behörden.

Für Lintilä stellten die heutigen Diskussionen einen einzigartigen Schritt nach vorne dar.

„Unsere Gespräche waren ein guter Start für die Zusammenarbeit der Finanzminister und für eine immer aktivere Rolle im Kampf gegen hybride Bedrohungen. Es ist wichtig, dass wir in Lage sind, zentrale Systeme des Finanzsektors vor Gefahren zu schützen und, wenn notwendig, auch auf sie reagieren können – gemeinsam und koordiniert“, so Minister Lintilä.

Neben der Rüstung des Finanzsektors für hybride Bedrohungen tauschten sich die Ministerinnen und Minister am Freitag unter anderem auch über die Stärkung von Klimaschutzmaßnahmen aus. Diese Debatte wird Samstag, 14. September 2019 fortgeführt. Bei diesem zweiten Teil der Tagung steht auch das Thema Energiebesteuerung auf der Tagesordnung.

Weitere Informationen

Martti Salmi, Finanzrat, Finanzministerium, Tel.: +358 400 510 304, martti.salmi(a)vm.fi
Niina Nurkkala, pers. Referentin d. Ministers, Tel.: +358 50 347 2661, niina.nurkkala(a)vm.fi
Tommi Tolkki, Referent Öffentlichkeitsarbeit, Finanzministerium, Tel.: +358 2955 30269 (Medienservice des Ratsvorsitzes), press(a)vm.fi (für Interviewanfragen)

Mika Lintilä